Star Wars bringt einen sehr beliebten Bösewicht zurück in den Kanon

Kürzlich kündigte Disney Plus an, dass wir im April einige der klassischen Star Wars-Fernsehserien sehen werden (obwohl sie nicht mehr zum Kanon gehören, sind sie immer noch ein verlorenes Juwel der Saga), wie das Boba Fett Special, die Ewoks oder Genndy Tartakovskys beliebte Staw Wars Clone Wars-Miniserie.

Die Rückkehr des Jägers ins Rampenlicht

 

Wie auch immer, es scheint, dass jemand die Fäden gezogen hat, um eine Figur, die viele von uns als Kinder in Tartakovskys Serie gesehen haben, wieder in den Star Wars-Kanon aufzunehmen.

Er ist ein sehr mysteriöser Kopfgeldjäger, der Obi-Wan in der Serie Clone Wars bekämpfte. Tartakovskys 2D-Zeichentrickserie wurde auf Cartoon Network vor der Veröffentlichung von Die Rache der Sith im Jahr 2003 ausgestrahlt, dem letzten Kapitel der Vorgängerfilme der Saga.

Obwohl die Serie nicht mehr zum Kanon gehört, wurde sie damals nicht nur von Fans, sondern auch von Kritikern gelobt und gewann mehrere Preise, darunter den Primetime Emmy für die beste Zeichentrickserie.

 

Die Rückkehr einer der größten Star Wars-Saga

 

Tatsächlich war Tartakovskys Serie die Inspiration für die erweiterte Version, die einige der Ereignisse umschrieb und Teil des Kanons von Star Wars: The Clone Wars wurde.

Aber das ist nicht das Einzige, was gerettet wurde, denn Durge wird in einem Event namens "Bounty Hunter Wars" wieder auferstehen, um ihn in den Kanon der Serie zurückzubringen.

The War of the Bounty Hunters ist ein Comic, der einen temporären Faden zwischen Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi entwickelt. Es gibt bereits ein erstes Poster mit Durge auf dem Cover.

Lesen Sie mehr:   Wie buche ich einen Flug online?

Anscheinend muss Boba Fett gegen jeden Kopfgeldjäger in der Galaxis kämpfen, um den gestohlenen gefrorenen Körper von Han Solo zu bergen und ihn seinem Besitzer, Jabba dem Hutten, zurückzugeben. Du wirst es in Ausgabe 11 dieses Comics sehen.